« Photovoltaik die 2. | home | Töpferofen vom Weihna… »
4 views
24. Sep 2010

Wir sind das Volk!

Protest in Deutschland

Uns geht es gut in diesem Land. Deutschland einig Vaterland besteht nach Meinung vieler Experten gerade die größte Wirtschaftskrise seit dem letzten Krieg. Und das trotz der viele Milliarden, die ein die "Einheit" gebuttert werden.

Nun gut. Wer ist "uns"? Geht es uns tatsächlich allen gut? Oder nur der Mehrheit? Oder gar nur wenigen?

In den letzten Tagen und Wochen habe ich vermehrt den Eindruck bekommen, dass es zwar grundsätzlich ein Glück ist in Deutschland zu leben, es aber leider das Pech gibt, dass wir gerade eine Regierung haben, die immer wieder vor Lobbyisten einknickt.

Die Kernkraftwerke dürfen gnadenlos weiterlaufen, die Sicherheitskosten für diese Dinger werden auf die Allgemeinheit abgewälzt, über kaputte End- und Zwischenlager wird ebenfalls mit Steuermitteln gnädig hinweg gegangen. Unterstützungen für erneuerbare Energie werden drastisch gekürzt.
Wem dient das? Den Stromkonzernen. Niemand anderem. Und jetzt, wo sie haufenweise billigen Strom produzieren können, erdreisten die Konzerne sich auch noch den Strom weiter zu verteuern.

In der Gesundheitspolitik habe ich noch die Aussagen vor der Wahl und in den Monaten danach im Ohr: Für die Versicherten wird nichts teurer, alles nur einfacher. Und die Pharmabranche sollte bluten.
Und was ist? Es wird die Kopfpauschale kommen. Jeder zahlt gleich viel. Soso. Herr Rösler zahlt genauso viel wie Lieschen Müller an der Aldi-Kasse. Und das ist gerecht. Ah ja...
Und die Pharmariesen? Dürfen ihre Medikamente weiter zu überteuerten Preise verkaufen.
Wem dient das? Wenigen, vor allem der pharmazeutischen Industrie.

Offensichtlich wollen die Politiker und Konzerne unter sich bleiben.
1989 wollten die Diktatoren und die großen Bosse der DDR auch unter sich bleiben.

Damals hat etwas geholfen:

Wir sind das Volk!

Vielleicht würde das auch diesmal wieder helfen und wir bekämen den jämmerlichen Verein an der Spitze dieses Staates weg.

Daher rufe ich zu Protesten auf: gegen die Atompolitik dieser Regierung, gegen die Gesundheitspolitik dieser Regierung, gegen die Politik für die Reichen!

Liebe Politiker, wenn das alles nichts hilft: Wir sprechen uns bei der nächsten Wahl!

Kein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Es wird nach dem Rechenergebnis gefragt, um Spammern das Leben schwerer zu machen.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.