« Fußball WM 2011 die 2… | home | Hege og Torill: Takk … »
14 views
23. Jul 2011

Utøya

verblendeter Wahn?

Utøya. Eine kleine hübsche Insel in einem wunderschönen See. Jährliches sommerliches Ferienparadies für viele Kinder und Jugendliche.

Bis Anders Breivik kam.

Das, was Breivik gestern auf der Insel getan hat - und inzwischen auch gestanden hat - spottet jeder Beschreibung. Jagen, schießen, verletzen, töten. Morden. Kinder morden. Kinder in Schmerz und Verzweiflung stürzen. Eltern stumme Schreie entlocken.

Ich sehe und höre schon, wie nach Erklärungen gesucht wird. Er sei krank, oder verblendet, politisch oder religiös fanatisiert.

Das interessiert mich nicht.

Oder wie die Stimmen kommen, dass man sich um ihn kümmern müsse. Ihm vergeben müsse.

Auch das ist Unsinn.

Breivik, stirb langsam, unter Schmerzen und Schreien. Du verdienst es. Steine wären wohl das Mittel der Wahl.

Ja, das macht die vielen Verletzungen und Tode nicht ungeschehen. Ich weiß das, aber in bestimmte Fällen muss Rache legitim sein, nämlich dann, wenn am Täter keinerlei Zweifel besteht und dessen Tat so ungeheuer grausam oder jenseits jeder vernünftigen menschlichen Moral ist wie diese auf Utøya.

Ich weiß auch, dass Rache an Breivik nichts an den Problemen ändert, die dazu führen, dass immer wieder irgendwelche Idioten auf furchtbare Ideen kommen und diese ausleben. Aber das darf nichts daran ändern, dass dieser Mensch hunderte von Leuten ins Unglück gestürzt hat und daher sterben sollte.

Ich hoffe, dass die Tode und Verletzungen schnell vernarben und die Überlebenden ein Leben führen können, dass es wert ist und nicht zu einem vorzeitigen Ende führt, weil die Schmerzen zu groß sind.

Mein Beileid an alle Betroffenen. Meine Gedanken an alle Norweger.
Und mein Fluch auf Breivik.

Kein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Es wird nach dem Rechenergebnis gefragt, um Spammern das Leben schwerer zu machen.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.