« I love free software | home | Die Qual der Wahl »
5 views
15. Feb 2013

Asteroid 2012 DA14

Ursache für die Meteoriteneinschläge in Russland und Kazachstan?

Auch wenn von dem Asteroiden 2012 DA14 keine direkte Gefahr für Menschen auf der Erde ausgehen wird, so scheint er doch etliche mehr oder minder kleine Kumpels als Begleiter mit sich zu führen. Diese sind natürlich viel zu klein um sie vor dem Einschlag entdecken zu können.

Einer oder gar mehrere davon dürften heute morgen für den größten Schaden durch ein derartiges Ereignis seit Tunguska gesorgt haben: In der Region von Chelyabinsk soll der Himmelskörper in einen kleinen See gefallen sein (hier ein Video des Eintritts in die Atmosphäre) und in der Region Aktobe in Kazachstan werden sogar 2 Meteoriteneinschläge vermutet.

EDIT: Inzwischen ist klar, dass das Objekt in Chelyabinsk nichts mit 2012 DA14 zu tun hat.

Das Ganze sieht extrem beeindruckend aus, und zusammen mit dem gewaltigen ÜberschallExplosionsknall in Chelyabinsk dürften die Leute einen ziemlichen Schrecken bekommen haben. Mal ganz abgesehen von den hunderten Verletzten, die wohl größtenteils von Splittern der zerfetzten Fenster getroffen wurden.

Auf einer russischen "BigPicture"-Seite tauchen weitere Bilder und Videos auf.

Wollen wir mal hoffen, dass der kleine Kollege von 2012 DA14 der einzige war, der uns trifft.

Kein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Es wird nach dem Rechenergebnis gefragt, um Spammern das Leben schwerer zu machen.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.