Jul 28

Nach einigen Jahren Flaute haben wir seit Mitte Juli endlich wieder ein Hornissennest. Es kam überraschend per befreundetem Imker in einem Schwegler-Meisenkasten zu uns und wollte sehr dringend aufgehängt werden.

Mai 15

Nachdem vor ein paar Jahren in der großen Esche beim Denkmal Windheim No.2 Hornissen eingezogen waren und ein wenig für Aufregung gesorgt haben, wurde deren Baumhöhle verschlossen. Die liegt zugegebenermaßen ungünstig: In Gesichtshöhe und knapp 1m vom Weg entfernt. Schwierigkeiten mit Besuchern waren wohl unvermeidbar.

Aug 25

Zufälle gibbet ja wie Sand am Meer. Und in einem früheren Meer - der Tethys - haben die Wellen auch Sandwellen - Sandrippel - geschlagen. Und Teile dieses versteinerten Meeresbodens sind jetzt bei uns in Bierde aufgetaucht!

Feb 09

Letztes Jahr sind "unsere" Störche durch nächtliche extrem laute Tiefflüge unserer Landesschützer ziemlich verstört worden. Letztendlich haben sie dann die erste Bierder Brut seit Jahrzehnten nicht beendet.

Um mal zu wissen, wie das generell mit Tiefflügen und Storchennestern aussieht, habe ich mich mal per Mail an das Bürgertelefon der Bundeswehr gewandt. Vielleicht bekommen ich ja sogar eine Anwort von denen.

UPDATE: Bitte weiter lesen!

Jan 18

Als ich gestern unseren Hund auf unserer Wiese an der Gehle mit dem Frisbee müde gekämpft hatte bemerkte ich auf der anderen Uferseite zwei Männer mit Motorsägen. Offenbar sollte es den dort stehenden alten Weiden an den Kragen gehen. "Na toll", dachte ich, "der einzige Flußabschnitt hier mit tiefen Weiden findet wohl nun sein Ende. Schade um die Eisvögel!" und machte mich auf den Heimweg.
Aber es kam anders :-)

Mai 26

Die Geschichte ist zu lang um sie nochmal zu wiederholen, es ist wohl eine Geschichte von Freude, Ungeduld, Pech, Lärm und Ignoranz. Kurz: Die beiden Störche sind am 30. Bruttag aus Bierde weggeflogen. In Angst und Aufregung versetzt durch Militärhubschrauber, aufgeschreckt durch mich, verscheucht durch zeitlich unpassend eintreffenden Besuch und letztendlich vertrieben durch geballten Lärm - Rasenmäher, Flex, Motorsäge, Geschrei.

Mai 18

Es klingt nach Horror: Bienen besetzen Dutzende von Wohnungen und verbarrikadieren sich! Allerdings geschieht dies völlig gewaltfrei und ohne Chaos.

  • 1