« Neuer Storchenhorst! | home | Eine 2. Storchencam i… »
288 views
15. Feb 2011

1 Jahr Storchencam

Hardware-Inspizierung nach einem Jahr

Die Bierder Storchencam ist jetzt seit knapp einem Jahr in einem Holzkasten unterm Dach eingesperrt. Der Angang zum 2. Storchennest brachte es mit sich, dass ich Kasten und Inhalt inspizieren konnte. Und was soll ich sagen? Seht selbst:

Sheeva, Festplatte und Webcam boxed

Alles sauber, es hat sich kein Tierchen in den Kasten verirrt und obwohl Regen und Schnee manchmal für gründlichste äußerliche Nässe sorgten, ist das Innere wie geplant trocken geblieben.

Zu sehen sind auf dem Bild natürlich die weiße Sheeva, die schwarze WD-USB-Festplatte (beide zwecks Lüftung schön mit Distanzklötzchen von der OSB-Wand ferngehalten), ein aktiver USB-Hub und recht natürlich die Logitech-Webcam, die durch das Glas glotzt.

Die leider bis auf weiteres verhinderte 2. Storchencam hat ein eigenes Gehäuse aus schönster französischer Eicher erhalten. Das Ding habe ich so konstruiert, dass die Kamera ohne Werkzeug benutzen zu müssen mit wenigen Handgriffen aus dem Gehäuse entfernt oder eingestellt werden kann.

2. Webcam im

Da muss ich mir mal auf die Schulter klopfen, ist mir richtig gut gelungen. Zu irgendwas muss die Ausbildung zum Tischler ja getaugt haben: Vielen Dank, Herr Jacobsen!

(Wen es interessiert: Eine zugegebenermaßen nicht so dolle Konstruktionszeichnung.

Das Gehäuse wird ja nun aber voraussichtlich nicht dauerhaft im Wetter hängen, aber ich werde mal ausprobieren, wie sich das Gehäuse im Freien macht.

Im geschlossenen Zustand sehen die beiden so aus:

doppeläugige Netzwerkkamera im Eigenbau ;-)

Die Kameras sind identisch, bei der rechten ist lediglich das normale Objektiv gegen ein Tele ausgetauscht. Dadurch fehlt der Einstellring und die Eingeweide der Kamera sind zu sehen.

Wir werden sehen, wie sich die Sheeva und die Kameras in diesem Jahr so machen. Ich denke, es wird einiges an Storchenbildern geben :-)

Kein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Es wird nach dem Rechenergebnis gefragt, um Spammern das Leben schwerer zu machen.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.